AG Biochemische Ökologie und Molekulare Evolution

Grundlagen der Botanik (biol103)

Wissenschaftlich arbeiten, ohne die Fachbegriffe zu kennen? Den Aufbau einer Pflanze akkurat beschreiben, aber es fehlen die Worte? Hilfe gibt’s im Modul Grundlagen der Botanik: Ihnen, den Bachelor-Studenten, wird die gesamte Vielfalt der pflanzlichen Organismen auf einen Blick präsentiert, die wichtigsten Vokabeln werden vermittelt.

Sie erhalten einen ersten Überblick über die systematische Einordnung von Pflanzen, ihren anatomischen und morphologischen Aufbau, ihre Lebenszyklen und Fortpflanzung mit Hilfe des Generationswechsels. Sie lernen, wie auch die Pflanzen das Wasser verließen und sich an das Landleben anpassten. Im Fokus der Vorlesung von Prof. Dr. D. Ober stehen Algen, Moose, Farne und Höhere Pflanzen – also Pflanzen, die in Blatt, Spross und Wurzel gegliedert sind. Auch die Besonderheiten der Pilze werden vorgestellt. Der mikroskopische Bau der höheren Pflanzen wird Ihnen in der Vorlesung von Prof. Dr. R. Schulz vorgestellt. Angehende Lehrer erhalten zudem praxisnahe Hinweise zur Einbettung wichtiger pflanzlicher Organismen in den Unterricht.

In der begleitenden Praktischen Übung lernen Sie die Organismen von ihren besten Seiten kennen: Sie fertigen Schnitte an, färben und mikroskopieren diese. Damit erproben Sie wichtige Techniken für Ihr weiteres Studium. So haben Sie pflanzliche Vielfalt noch nie gesehen!

Während der Praktischen Übung erwarten Sie mehrere Kurztests, deren Noten gemeinsam mit der Note der anschließenden Klausur die Modulnote bilden.