AG Biochemische Ökologie und Molekulare Evolution

Forschung der Arbeitsgruppe

Die Abteilung Biochemische Ökologie & Molekulare Evolution befasst sich in ihrer Forschung umfassend mit einem Produkt des pflanzlichen Sekundärstoffwechsels: den Pyrrolizidin-Alkaloiden – Giftstoffe, die von Pflanzen zur Verteidigung gegen Insekten gebildet werden. Hierzulande bekannt wurden diese Stoffe unter anderem auch, weil sie im Jakobskreuzkraut vorkommen und immer wieder getrocknet ins Heu gelangen und so Weidetieren Schaden zufügen können. Auch in Honig sind sie gelegentlich nachweisbar. Bis heute konnte nicht geklärt werden, wie diese Giftstoffe gebildet werden  – dies ist eines der Forschungsziele der AG. Weitere Projekte beschäftigen sich mit den faszinierenden Anpassungen einiger Insekten an diese Giftstoffe, die Insekten sogar einen höheren Paarungserfolg bescheren können. Auch die Evolution der Gene, die Pflanzen zur Produktion dieser Giftstoffe befähigten, wird in dieser AG erforscht.